Suchen
Mach es selbst

Mehr Ruhe zum Arbeiten? Teilen Sie einen größeren Raum und schaffen sich so eine Ecke nur für sich allein

Ing. Aneta Paroulková
3 min.
446 durchlesen
Mehr Ruhe zum Arbeiten? Teilen Sie einen größeren Raum und schaffen sich so eine Ecke nur für sich allein
Eine Wohnung kann man nicht einfach durch Aufblasen vergrößern – beim Einrichten bemüht man sich gewöhnlich, den Bedürfnissen der ganzen Familie gerecht zu werden. Doch die Bedürfnisse ändern sich mit der Zeit und dabei kann der Wunsch oder der Bedarf nach einer Arbeitsecke nur für sich allein entstehen.

Ihr Arbeitgeber beginnt etwa die Möglichkeit der Arbeit von Zuhause anzubieten, oder Sie sind bemüht, an Abenden etwas hinzuzuverdienen, oder Sie hätten gerne einen ruhigen Raum zum Nähen. Wie kann man sich zu Hause eine Arbeitsecke ohne größeres Umbauen einrichten?

So einfach geht’s mit dem Teilen eines Raumes: Verwenden Sie japanische Wände

Für einen Arbeitstisch und einen Stuhl findet man fast überall Platz, ohne eine optische Trennung wird man jedoch von dem Treiben und den Geräuschen in dem restlichen Teil des Raums gestört. Zum Teilen eines Raums und Schaffen eines fast vollwertigen Arbeitsraums eignen sich bestens die japanischen Wände, die man manchmal auch japanische Jalousien oder japanische Rollos nennt. Sie können nämlich in der Decke befestigt werden und dann lassen sich die Paneele leicht mithilfe eines Stabs oder einer Schnur betätigen, bzw. durch ein Ziehen direkt am Stoff. Für eine noch leichtere Handhabung gibt es auch die Möglichkeit einer Elektrobetätigung mit einer Fernbedienung. Über die weiteren Vorteile der japanischen Wände haben wir auch in einem Blog geschrieben.

Ein bequemer Bürostuhl sollte beim Ausstatten der Arbeitsecke nicht fehlen, auch wenn Sie vielleicht denken, dass es ein Stuhl aus dem Essraum auch tut. Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

Arbeitsecke im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer?

Welcher Raum eignet sich am besten zum Teilen und zum Schaffen einer Arbeitsecke? Im Allgemeinen gilt, dass sich das Schlafzimmer dafür eher nicht eignet. Besser wäre bestimmt ein Teil des Wohnzimmers. Allerdings ließe sich auch an einen Platz ganz außerhalb des Wohnraums der Wohnung denken. Etwa in einem breiten Flur, im Vorraum, im Windfang oder auch die Nische unter der Treppe. 

Ganz allgemein: Wo kann man eine Arbeitsecke einrichten und wo nicht

  • Badezimmer: Wegen einer zu großen Feuchtigkeit bestimmt nicht.
  • Küche: Nur, sofern es sich um einen großen Raum handelt, so dass Dampf und Dunst vom Kochen nicht in den abgetrennten Raum eindringen.
  • Schlafzimmer: Lieber nicht. Wenn es jedoch keine andere Möglichkeit gibt und wenn Sie wissen, dass Sie auch an Abenden arbeiten, dann verwenden Sie zur Teilung des Raums Stoffe, die möglichst wenig Licht durchlassen, und statten die Arbeitsecke mit hinreichender eigener Beleuchtung aus, damit Sie Ihren Partner nicht stören.
  • Wohnraum: Ja, allerdings müssen Sie mit den Geräuschen des Alltagslebens der Familie rechnen (wenn die anderen Familienmitglieder zu Hause sind): Lärm vom Fernseher, Gespräche, Spiele, ... 
  • Vorraum, Flur und ähnliche Räume: Ja, wenn’s da genug Platz gibt.

Neueste

Saisonale Themen
21. September 2022

Wie kann ich mein seelisches Wohlbefinden pflegen?

Ing. Kateřina Jelenová
4 min.
446 durchlesen
Wie kann ich mein seelisches Wohlbefinden pflegen?
Sich in der Natur bewegen, ein harmonisches Umfeld schaffen und mit den Liebsten schöne Stunden verbringen – all das hilft uns, die geistige Gesundheit und eine gute psychische Verfassung zu erhalten. Der Herbst naht und damit kürzere Tage, schlechteres Wetter und diese oder jene Ärgernisse. Versuchen Sie, Energie und Harmonie aufzubauen, indem Sie einen guten Lebensstil pflegen, ausreichend Licht haben und Änderungen im Innenraum vornehmen.
Mach es selbst
20. September 2022

Wie kann man einen Türkranz basteln, einen Herbstkranz beispielsweise

Ing. Kateřina Jelenová
3 min.
446 durchlesen
Wie kann man einen Türkranz basteln, einen Herbstkranz beispielsweise
Verzieren Sie Ihre Eingangstür mit einer stilgerechten, einfachen und dabei originellen Dekoration – basteln Sie Ihren eigenen Herbstkranz!