Suchen
Haus und Garten
12. Oktober 2023

Ein einfacher Weg zu einem ökologisch nachhaltigen Leben: Beginnen Sie jetzt!

Ing. Jakub Vaněk, Ph.D
5 min.
165 durchlesen
Ein einfacher Weg zu einem ökologisch nachhaltigen Leben: Beginnen Sie jetzt!
Tschechien ist in der Abfalltrennung führend – laut der letztjährigen Statistik trennen 73 % von uns den Müll. Aber wir können uns ohne großen Aufwand noch umweltfreundlicher verhalten: In unserem Artikel finden Sie nützliche und einfache Tipps.

Prinzip RRR: Reduce, Reuse, Recycle

Das Prinzip, das nach den englischen Wörtern Reduce (reduzieren), Reuse (wiederverwenden) und Recycle (recyceln) RRR bezeichnet wird, ermöglicht, die Abfallentstehung zu begrenzen. Wir denken über den Kauf neuer Sachen gut nach: Brauche ich das jetzt wirklich (reduce), verwenden bereits Gekauftes so lange wie möglich wieder (reuse) und erst wenn etwas ausgedient hat, bringen wir es in den sortierten Abfall (recycle). Wir beraten Sie, durch welche Mehrwegprodukte Einwegprodukte ersetzt werden können und wie Sie nichts unnötig verschwenden.

Was sollte vermieden werden

Einfach gesagt: Reduzieren Sie Einwegverpackungen und nicht recycelbare Produkte. Die Natur wird durch Kunststofftrinkhalme, Kunststoff-Wattestäbchen, Aerosolsprays (die unbedenklichen haben eine Bezeichnung der ökologischen Zertifizierung) und unnötige chemische Stoffe in Reinigungsmitteln geschädigt. Auch die Verwendung von Binden oder Tampons und Wegwerf-Babywindeln verursacht eine Menge unnötigen Abfalls.

Die Verwendung von Stoffwindeln ist heute viel einfacher, als zu Zeiten unserer Mütter oder Großmütter. Das Wechseln der Windeln ist dank des Systems der äußeren Hose nicht komplizierter als bei Einwegwindeln und für unterwegs gibt es umweltfreundlichere, zerlegbare Varianten von Papierwindeln.

Wenn Ihr Lieblingsgetränk sowohl in Glas als auch in Kunststoff verkauft wird, ist ein Glasbehälter die zu bevorzugende Wahl. Kaufen Sie für Ihren Haushalt kein Wasser in PET-Flaschen – wenn Sie kein gutes Leitungswasser haben, dann verwenden Sie eine Filterkaraffe. Wir sollten auch anderen Lebewesen kein Leid zufügen, indem wir Produkte kaufen, die an Tieren getestet wurden.

Umweltfreundliche Varianten, die man mal ausprobieren sollte

In der Küche können Einwegschwämme durch waschbare ersetzt werden, statt Einweghandtücher können klassische Stofftücher und für „Schmutzarbeit“ waschbare Lappen verwendet werden. Verwenden Sie Ihre bereits in der Küche vorhandenen Kunstoff-Geschirr und -geräte nach dem RRR-Prinzip bis zum Ende ihrer Nutzungsdauer; bevorzugen Sie bei Neuanschaffungen solche aus Holz, Edelstahl oder Bambus. Planen Sie Ihren Lebensmitteleinkauf sorgfältiger, damit Lebensmittel oder Essens-Reste nicht weggeworfen werden müssen, weil das Verfallsdatum überschritten ist.

Sie können auch Lebensmittel umweltfreundlicher kaufen – versuchen Sie, einen verpackungsfreien Laden in Ihrer Nähe zu finden, und kaufen Sie, was Sie können, von lokalen Produzenten. Wählen Sie nach Möglichkeit Bio-Lebensmittel, die umweltfreundlicher produziert werden. Es wird auch Ihren ökologischen Fußabdruck verringern, wenn Sie Ihren Fleischkonsum einschränken.

Sogar unser Badezimmer kann umweltfreundlicher sein: Versuchen Sie es einmal mit einer biologisch abbaubaren Bambusbürste anstelle einer nicht recycelbaren Kunststoffbürste. Aus Bambus oder Holz gibt’s auch schöne Kämme. Ziehen Sie feste Seifen und Shampoos den flüssigen vor und verwenden natürliche Deodorants. Heute gibt es waschbare Make-up-Entferner-Tampons oder Menstruationstassen.

Stofftaschentücher – ja oder nein?

In Zeiten von Epidemien von Atemwegserkrankungen ist die Verwendung von Einweg-Papiertaschentüchern etwas sicherer, allerdings doch deutlich weniger umweltfreundlich und wirtschaftlich als Stofftaschentücher. Bei diesen lassen sich Viren und Bakterien durch Waschen bei 95 °C und Bügeln vernichten. Wer also die Natur und den eigenen Geldbeutel schonen will, kann sie nahezu bedenkenlos verwenden, wenn man sie oft wechselt und die Hände nach der Handhabung immer wäscht.

Wasser sparen kann man in der gesamten Wohnung entweder aktiv (durch Zudrehen des Wassers beim Rasieren oder Zähneputzen, durch Verkürzung der Duschzeit) oder durch das Anschaffen von Wassersparern und Energiesparbrausen. Außerdem schonen wir die Natur und unseren eigenen Geldbeutel, indem wir wiederaufladbare Batterien, Energiespargeräte und LED-Leuchten verwenden, wie wir in diesem Artikel geschrieben haben. Das Umweltfreundliche und das Wirtschaftliche gehen in diesem Fall Hand in Hand.

Werfen Sie nicht weg, was repariert werden kann oder was noch funktioniert, aber "out of style" ist. Sachen sollten wir bis zum Ende ihrer Nutzungsdauer nutzen und Sachen, die wir nur gelegentlich brauchen, lieber ausborgen. Ist es wirklich notwendig, eine Bohrmaschine zu besitzen, wenn man sie nur einmal im Jahr zur Hand nehmen?

Wenn Sie Ihren Abfall noch nicht oder nicht in alle Kategorien trennen, können Ihnen spezielle Behälter oder Boxen für getrennten Abfall helfen. Die stapelbaren passen sogar in eine schmale Nische, während die niedrigen in die unteren Regale in Küche oder Kammer passen. Es gibt viele Varianten.

Und wie sollte man unterwegs sein? Sie ahnen es wohl: Statt Auto mehr zu Fuß gehen, Fahrrad fahren und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Es lohnt sich auch, bei der Auswahl von Geschenken für Ihre Lieben gründlich nachzudenken - schenken Sie nur das, wovon Sie wissen, dass es wirklich verwendet wird. Die beste Variante ist, ein Erlebnis zu bieten, das sicherlich nicht zu einem störenden Staubfänger wird.

Was braucht man im Rucksack, in der Tasche oder Handtasche?

  • Stoff-Einkaufstasche
  • Tüten für Gebäck und Obst, wenn Sie einkaufen gehen
  • eigene Wasserflasche
  • Reisekaffeetasse (idealerweise aus Glas oder Edelstahl)
  • eigenes Besteck, wenn Sie oft an Orten essen, an denen nur Kunststoffbesteck verwendet wird

Wie kann man fürs Heizen und Klimatisieren Geld sparen?

Übermäßiges Heizen, aber auch Kühlen unseres Zuhauses ist weder wirtschaftlich, noch umweltfreundlich. Versuchen Sie, zuerst mal was Dickeres anzuziehen, überprüfen Sie die Isolierung der Fenster und Türen oder dämmen Sie das Haus besser. Im Sommer können Sie Zugluft nutzen oder Ihr Zuhause mit Grünpflanzen kühlen. Auch helfen Ihnen beispielsweise Außenjalousien und Außenrollos bei der Isolierung gegen Hitze und Kälte.

Ing. Jakub Vaněk, Ph.D

Neueste

Die Welt von Isotra
10. Mai 2024

5 Gründe sprechen für Außenjalousien

Ing. Kateřina Jelenová
4 min.
165 durchlesen
5 Gründe sprechen für Außenjalousien
Außenjalousien sind nicht nur ein ästhetisches Accessoire. Sie sind eine multifunktionale Lösung, die Ihr Zuhause in vielerlei Hinsicht aufwerten kann. Hier sind fünf Hauptgründe, die für Außenjalousien sprechen.
Die Welt von Isotra
8. Mai 2024

Tür-Insektenschutzgitter: Typ H2

Ing. Jakub Vaněk, Ph.D
5 min.
165 durchlesen
Tür-Insektenschutzgitter: Typ H2
Bleiben Sie geschützt und frei von Belästigungen mit dem neuen Tür-Insektenschutzgitter H2, das als eine Verbesserung des beliebten Modells H1 auf den Markt gebracht wird.