Suchen
Haus und Garten
6. September 2022

Schwimmbecken im Garten: Wie kann man seine Umgebung gestalten

Ing. Aneta Paroulková
3 min.
836 durchlesen
Schwimmbecken im Garten: Wie kann man seine Umgebung gestalten
An heißen Sommertagen gibt es nichts Besseres, als sich in einem eigenen Schwimmbecken abzukühlen! Allerdings sollte nicht nur das Erfrischen angenehm sein, sondern alles rundum super aussehen.

Rasen oder massiver Fußboden?

In erster Linie geht es darum, ob wir ein oberirdisches oder ein im Gelände eingelassenes Schwimmbecken haben. Die Umgebung beider Arten von Schwimmbecken sollte rutschfest sein, bei einem nicht in den Boden eingelassenen Schwimmbecken müssen wir aber noch an die kälteren Jahreszeiten denken, wenn das Schwimmbecken vielleicht abgebaut ist. Am einfachsten ist es, um das Schwimmbecken herum Rasen wachsen lassen; da müssen wir allerdings daran denken, dass wir möglicherweise Lehm, Steinchen und weiteren Schmutz ins Schwimmbecken hineintragen. Mindestens zum Teil lässt sich dieses Problem mit einer Textil- oder Gummiunterlage im Bereich der Treppe lösen. Wenn wir aber die Möglichkeit haben, dann lohnt es sich, den Raum um das Schwimmbecken herum mit einer aufgerauten Pflasterung, mit natürlichem oder künstlichem Stein auszukleiden.

Sicherheitshalber sollten sowohl das nicht in den Boden eingelassene, als auch das in den Boden eingelassene Schwimmbecken die Möglichkeit einer Abdeckung haben. Je nach Alter der Kinder gilt: Nicht ohne Aufsicht im und ums Schwimmbecken lassen.

Leichte Instandhaltung und Wärmekomfort

Auf die Oberfläche um ein in den Boden eingelassenes Schwimmbecken herum sollten wir noch mehr Augenmerk richten: Rutschfest sollte der Boden drumherum sein, zudem leicht instandzuhalten und an heißen sonnigen Tagen nicht zu heiß werden. Eine Oberfläche, auf der man sich die nackten Füße verbrennt, ist einfach unangenehm.

Pflasterung, Stein sowie Betonfliesen lassen sich zwar leicht instand halten, brennen jedoch an den Fußsohlen. Holz ist angenehm und wird nicht heiß, erfordert jedoch eine arbeitsintensivere Instandhaltung. Zu den Materialien mit dem besten Kosten-Nutzen Verhältnis gehört ein Gemisch aus Steinchen und Harzbindemittel, bzw. Holz-Kunststoff-Verbundmaterialien Woodplastic – ein Gemisch von Holzspänen und Polymeren, das beim Berühren sowie visuell an Holz erinnert, eine lange Nutzungsdauer besitzt und leicht instand gehalten wird. Umweltfreundlich ist dieses Material auch – es kann vollkommen recycelt werden.

Aus dem Material Woodplastic werden auch Zaunlatten gefertigt, sodass der Zaun oder die Schirmwand am Schwimmbecken mit dem Fußboden um das Schwimmbecken herum abgestimmt werden kann.

Ruhezone in der Pergola

Man könnte meinen, dass man zum Schwimmbecken neben einer Gartenliege oder einer Decke nichts mehr braucht. Eine Gartenpergola in Reichweite kann allerdings den Aufenthalt im Garten wirklich noch angenehmer und besser machen. Unter der Pergola kann man angenehm sitzen, aber man kann hier auch einen Tisch mit einer Erfrischung, einen Trockner für Handtücher haben oder sogar eine ganze Sommerküche installieren. Sie können direkt vom Schwimmbecken zu den Leckerbissen vom Grill gelangen.

Ing. Aneta Paroulková

Neueste

Die Welt von Isotra
10. Mai 2024

5 Gründe sprechen für Außenjalousien

Ing. Kateřina Jelenová
4 min.
836 durchlesen
5 Gründe sprechen für Außenjalousien
Außenjalousien sind nicht nur ein ästhetisches Accessoire. Sie sind eine multifunktionale Lösung, die Ihr Zuhause in vielerlei Hinsicht aufwerten kann. Hier sind fünf Hauptgründe, die für Außenjalousien sprechen.
Die Welt von Isotra
8. Mai 2024

Tür-Insektenschutzgitter: Typ H2

Ing. Jakub Vaněk, Ph.D
5 min.
836 durchlesen
Tür-Insektenschutzgitter: Typ H2
Bleiben Sie geschützt und frei von Belästigungen mit dem neuen Tür-Insektenschutzgitter H2, das als eine Verbesserung des beliebten Modells H1 auf den Markt gebracht wird.