Suchen
Die Welt von Isotra

Geschichte der Rollos

Redakce
2 min.
52 durchlesen
Geschichte der Rollos
Wir erinnern uns bestimmt an die berühmte Szene mit einem Rollo im Film Die Liebe einer Blondine. Rollos haben jedoch eine wesentlich längere Geschichte. Wie entstanden sie und wie wandelten sie im Laufe der Zeit ihre Form und ihr Aussehen?

Erste Beschattung

Bereits altertümliche Zivilisationen hatten ihre Ideen zur Abschattung unangenehmer Sonnenstrahlen. Die ersten Vorhänge, die sowohl zu Beschattungs-, als auch zu dekorativen Zwecken dienten, wurden vermutlich von den alten Ägyptern genutzt – es handelte sich einfach um eingehängte, mit ornamentalen Mustern verzierte Gewebestreifen. Erwähnungen von Vorhängen begegnen wir seit dem 4. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung; das Prinzip der Vorhänge ist somit schon sechs Tausend Jahre bekannt.

Die ersten Pergolen, die damals noch nicht als ein Ort zur Rast und zum bequemen Sitzen dienten, gab es höchstwahrscheinlich im alten Rom.

Das Aufhängen von Gardinen und Vorhängen an Gardinenstangen, also an über dem Fenster befestigten Stäben, ist noch nicht allzu alt. Aber immerhin liegen auch diese Anfänge eine geraume Zeit zurück, nämlich in der romanischen Zeit. In der Gotik breiteten sich Tapisserien aus, also Ziervorhänge, die nicht Fenster, sondern Wände zieren. Das Barock und das Rokoko brachten eine größere Feinheit der Vorhänge und erstmals die Technik des Faltens.

Über die Geschichte der Jalousien finden Sie bei uns einen selbständigen Artikel.

Rollos: amerikanische Erfindung

Während die Jalousien aus Europa stammen, entstand in den Vereinigten Staaten von Amerika in der gleichen Zeit ein Patent eines speziellen Rollsystems. Der Stoff wurde einfach auf eine Welle aufgewickelt – und es entstanden die Rollos. Dank eines einfachen Prinzips waren sie für jedermann nutzbar und breiteten sich schnell in der ganzen Welt aus. Die Außenrollos entstanden in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Vorteile der Innen- und Außenrollos

Die Stoff-Innenrollos bedürfen fast keiner Pflege – es genügt, sie abzusaugen, wenn sich Staub darauf absetzt. Sie eignen sich für alle Fenstertypen, sie sorgen für Privatsphäre und man kann aus einer Unmenge von Mustern und Farben auswählen. Die Außenrollos helfen, eine ausgeglichene Wärme in der Wohnung zu erhalten, und ermöglichen eine vollkommene Beschattung.

Redakce

Neueste

Haus und Garten

Wie kann man das Dachgeschoss beschatten: Beschattung für die Dachfenster

Redakce
2 min.
52 durchlesen
Wie kann man das Dachgeschoss beschatten: Beschattung für die Dachfenster
Das Wohnen unter schrägen Decken des Dachgeschosses ist romantisch und gemütlich, bringt jedoch auch die eine oder andere Erschwernis mit sich. Zum Beispiel: Wie lassen sich die Dachfenster beschatten? Eignen sich dazu Jalousien, Rollos oder eher Plisse?
Haus und Garten

Wie lässt sich die richtige Beschattung für das Wohnzimmer auswählen?

Redakce
2 min.
52 durchlesen
Wie lässt sich die richtige Beschattung für das Wohnzimmer auswählen?
Im Wohnzimmer verbringen wir in der Regel viel Zeit – da spielen wir mit der Familie oder Freunden Gesellschaftsspiele, sehen fern, essen etwas, lesen oder haben auch schon mal eine Arbeit am Computer. Wenn jemand nicht im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch übernachtet, dann brauchen wir da keine so gründliche Beschattung, allerdings muss die Beschattung im Sommer unangenehme Sonnenstrahlen abschirmen können und dabei trotzdem genug Licht für alle genannten Tätigkeiten hereinlassen.
Diese Web verwendet zur Erbringung von Dienstleistungen, zur Personalisierung von Werbungen und zur Analyse der Besuchshäufigkeit die Cookie-Dateien.
Mit der Nutzung dieses Webs sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen.
In Ordnung