Menu
800 800 110

Wie es begann oder auch Blick in die 25-jährige Geschichte der Firma ISOTRA a.s.

Nach der sanften Revolution bekamen alle Staatsbürger der Tschechischen Republik die Möglichkeit, privat unternehmerisch tätig zu sein. In dieser Zeit stießen wir in der Presse auf eine Anzeige, in der eine bereits private Firma in der ganzen Tschechischen Republik Monteure für die Montage von Silikondichtungen in Fenstern und Türen suchte (bis zu diesem Zeitpunkt gab es bei uns nur die Dichtung der Marke Kovotěs). Wir hatten zwar kein Kapital, jedoch riesige Lust, etwas zu tun und zu schaffen. Eine Zeitlang führten wir lediglich Montagen in den Häusern und Wohnungen durch. Aufträge gab es viele und wir arbeiteten von früh bis abends, häufig auch samstags. Die Kunden fragten uns oft nach Jalousien und das Montieren dazu. Es gab damals für Jalousien eine Warteliste mit einer Wartedauer von ca. 2 Jahren. Und so wurde unsere Idee geboren!

Sitz des Unternehmens

Im Jahr 1992 gründeten wir die Firma ISOTRA s.r.o., der Name ist eine Zusammenfügung aus ISO (von dem Wort Isolation) und TRA (von dem Wort Trade – Handel). 1993 stellten wir die ersten Mitarbeiter ein und begannen in einer Garage die ersten Jalousien herzustellen und diese zusammen mit der Dichtung bei den Kunden zu montieren. Noch in demselben Jahr erreichten wir einen Umsatz von 5 Mio. CZK und eröffneten eine Unternehmens-Niederlassung in Ostrava. Die Produktion wurde von der Garage in einen angemieteten Raum in Bolatice verlegt. Das Jahr 1994 zeichnete sich durch einen dynamischen Anstieg der Nachfrage nach unseren Innenjalousien aus. Wir verfügten schon über 45 Mitarbeiter mit einem Jahresumsatz von 25 Mio. CZK. Im Jahr 1995 entschieden wir uns, eigene Komponenten zu den Jalousien und zu anderen Produkten der Beschattungstechnik herzustellen. Wir kauften unser erstes Gebäude in Rohov, die ersten drei Spritzgussmaschinen und die ersten Maschinen unserer eigenen Werkzeugschlosserei. Damals hatten wir schon 76 Mitarbeiter und unser Jahresumsatz erreichte 49 Mio. CZK. Die vorhandenen Räume reichten nicht mehr, deshalb wurde die Herstellung von Jalousien in die Räumlichkeiten in Chuchelná verlegt.

stempel

Unsere Bemühungen trugen weiterhin Früchte. 1998 exportierten wir unsere Produkte zum ersten Mal ins Ausland. Wenig später, es war das Jahr 2000, erlebte unsere Firma einen riesigen Aufschwung. Wir entwickelten einen neuen Jalousientyp mit Kettenbetätigung, dem „Isotra System“, und nahmen zum ersten Mal  und als einzige tschechische Firma an der größten Weltmesse der Beschattungstechnik R+T in Stuttgart teil. Im Jahr 2001 ging es, ich wage es zu sagen, in diesem atemberaubenden Tempo weiter. Damals verfügten wir bereits über 146 Mitarbeiter mit einem Jahresumsatz von 101 Mio. CZK. Bei dieser Expansion und diesem Aufschwung reichten die vorhandenen Räume nicht mehr, deshalb kauften wir 2 Produktionshallen in Rohov und bauten sie mit eigenen Kräften um. In demselben Jahr nahmen wir die Fertigung der ersten Außenjalousien auf, und zwar mit einer monatlichen Produktion von 20 Stück.

maschine

Das Jahr 2004 bedeutete für unser Unternehmen einen Meilenstein, als wir das heutige Produktionsareal in Opava mit dem Ziel kauften, nach 12 Jahren der unternehmerischen Tätigkeit die ganze Firma an einem Ort zu konzentrieren. In den nächsten Jahren brachten unsere Bestrebungen und unser Fleiß weitere Früchte. Wir nahmen eine Änderung der Rechtsform des Unternehmens vor und wurden ISOTRA a.s. (Aktiengesellschaft), exportierten in 46 Länder der Welt, führten die Produktion von Außenrollos und Insektennetzen, von Garagentoren und Gittern sowie die Fertigung von Formen für den Spritzguss von Thermoplast ein. Wir investierten beträchtliche finanzielle Mittel in die Ausstattung einer eigenen Werkzeugschlosserei (Bearbeitungszentren, CNC Technologie des Schneidens mit Wasserstrahl usw.), einer eigenen Arbeitsstätte für Entwicklung und Konstruktion. Wir begannen, die neuesten 3D Technologien anzuwenden, beteiligten uns aktiv an internationalen Messen in Europa sowie außerhalb Europas. Wir entwickelten eigene Schneidmaschinen und vollautomatische Walzstraßen. Wir besitzen inzwischen 16 Gebrauchsmuster und 6 Patenterfindungen. Wir gingen mit der Hochschule für Bergbau – der Technischen Universität Ostrava bei der Entwicklung der Antriebseinheit des Elektrowagens KAIPAN eine Kooperation ein. Wir brachten eine breite Skala von Stoffrollos, Außenmarkisen, Screenrollos, Systemen Plisse einschl. der Möglichkeit der Implementierung in die Dachsysteme, sowie eine bestimmt einzigartige Kettenjalousie TITAN auf den Markt. Wir führten die Technologie der Oberflächenbehandlung DECORAL für des Dekorieren der Aluminiumprofile ein.

In dem vorigen Jahr erreichten wir einen Umsatz von 643 Mio. CZK. Unseren jetzigen 470 Mitarbeitern zahlten wir in den Jahren 2015 und 2016 30,8 Mio. CZK Zuwendungen und außerordentliche Entlohnungen zum Beweis dafür, wie wir ihre Arbeit schätzen. Bereits im Jahr 2013 erhielten wir die international anerkannte Bewertung „Top rating“ für die Stabilität, Zahlungsfähigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Wir zählen heute zu den richtungsweisenden tschechischen- sowie Weltproduzenten der Beschattungstechnik und wurden zu einem im Bereich der Technik führenden Unternehmen in unserem Fach. Wir wagen es zu sagen, dass wir die einzige Firma auf der Welt im Bereich der Beschattungstechnik sind, welche in der Lage ist, ein neues Produkt auf Bestellung zu entwickeln, das Design zu entwerfen, die einzelnen Komponenten dafür herzustellen, dieses neue Produkt zu testen und zertifizieren zu lassen, technologische Prozesse einzustellen, neue Maschinenanlagen zu entwickeln und somit eine komplette Technologie zu liefern.
Gegenwärtig arbeiten wir mit unserem Entwicklungsteam an der produktivsten Fertigungsanlage im Bereich der Beschattungstechnik für die Herstellung von Außenjalousien verschiedener Typen mit der Einführung der Technologie der Industrierevolution 4.0 – das bedeutet den Trends der Digitalisierung und der damit zusammenhängenden Automatisierung, was eine erhebliche Variabilität der Produkte und Produktion ermöglicht. Bei der Baumesse FOR ARCH 2016 in Prag wurden wir mit unserem Messestand als der beste Aussteller mit einer Fläche über 60 m2 ausgezeichnet. Bei der diesjährigen internationalen Messe CONECO in Bratislava erhielt unsere Kettenjalousie TITAN 90 eine ehrende Würdigung für ein innovatives Produkt.

Gleichzeitig nahm unsere Gesellschaft den 3. Platz bei der Bewertung der Tschechischen Leader im Mährisch-Schlesischen Kreis ein. Eine große Würdigung bedeutet für uns die Auszeichnung CZECH TOP 10 – die Scoring-Bewertung Czech Stability Award AAA, mit welcher wir uns unter die stabilsten Firmen in der Tschechischen Republik einreihen konnten.

zertifikat

Davon, dass wir einmal eine Firma mit der jetzigen Größe würden, haben wir nie geträumt. Unser Wachstum war häufig ein Ergebnis der logischen Fortführung und der Reaktion auf die Nachfrage auf dem tschechischen sowie ausländischen Markt. Wir haben Ideen, wissen was und wie und verfügen über eine zahlenmäßig große Klientel von Abnehmern. Die Ideen müssen realisiert werden, was jedoch nicht so schnell und überhaupt nicht leicht zu bewerkstelligen ist. Wir möchten uns hiermit bei allen unseren Kunden bedanken, die eine lange Reihe von Jahren mit uns zusammenarbeiten. Ebenfalls und insbesondere möchten wir allen unseren Mitarbeitern unseren Dank sagen, die mit ihrer Arbeit, ihrem Elan, ihren Mühen und ihrem Einsatz dazu beitragen, das Wirtschaftsergebnis der Firma zu erreichen, die mit ihrer Loyalität und Überzeugung die Firmenkultur gestalten und an allen Erfolgen unserer rein tschechischen Firma ihren Anteil haben, einer Firma, deren Geburtsstunde in einer Garage beim Stand Null schlug.

Mit Hochachtung und Danksagung

Bohumír Blachut und Erich Stavař

 

Über uns