Menu
800 800 110

ISOTRA a.s. ist Sieger des Prestige-Wettbewerbs EY Unternehmer des Jahres 2017 des Mährisch-Schlesischen Kreises

Am 22. Januar 2018 hat die Gesellschaft EY in Ostrava unter der Schirmherrschaft des Hauptmanns des Mährisch-Schlesischen Kreises, Herrn Ivo Vondrák, die Sieger und Gewinner des Titels EY Unternehmer des Jahres 2017 des Mährisch-Schlesischen Kreises benannt. Sieger wurden Bohumír Blachut und Erich Stavař, Besitzer des Familienunternehmens ISOTRA a.s. 

Über den Wettbewerb EY Unternehmer des Jahres

271053EY Unternehmer des Jahres ist der weltweit angesehenste Wettbewerb der Unternehmer, welcher außergewöhnlichen Persönlichkeiten Anerkennung zollt. Sein Ziel ist, der Öffentlichkeit hervorragende persönliche Beispiele auf dem Gebiet der Unternehmungen zu zeigen, welche als Beispiel für junge, angehende Unternehmer dienen können. Der Wettbewerb EY Unternehmer des Jahres ist als internationaler Wettbewerb konzipiert, deshalb sind die Kriterien, gemäß deren die einzelnen Beteiligten beurteilt werden, in allen Ländern vergleichbar. Gegenwärtig wird er als einziger weltweit anerkannter Wettbewerb seiner Art in fast 60 Ländern auf sechs Kontinenten ausgerufen.

Über EY

EY ist ein weltweit führender Anbieter von Fach-Beratungsdienstleistungen im Bereich der Audite, Steuern, der Transaktions- und Unternehmensberatung. Die Sachkenntnis sowie die Qualität der von ihr erbrachten Dienstleistungen tragen zur Stärkung des Vertrauens in die Kapitalmärkte sowie die Ökonomie der ganzen Welt bei. Außerordentliches menschliches und fachliches Potential ermöglicht der Gesellschaft, eine wichtige Rolle bei der Gestaltung einer besseren Umgebung für ihre Mitarbeiter, Klienten sowie eine breitere Gesellschaft zu spielen.

Der Name EY steht für eine weltweit tätige Organisation und kann eine oder mehr Mitgliedsfirmen Ernst & Young Global Limited umfassen, von denen jede eine selbständige juristische Person ist. Ernst & Young Global Limited, britische Gesellschaft mit durch Garantie beschränkter Haftung, erbringt keine Dienstleistungen für Klienten.

Der Name des Gewinners des Titels Unternehmer des Jahres 2017 der Tschechischen Republik wird zusammen mit weiteren Kategorien am 27. Februar 2018 in Prag bekanntgegeben. Die meisten Anwärter für den gesamtstaatlichen Titel kommen aus der Hauptstadt Prag und dem Mährisch-Schlesischen Kreis, danach folgen der Kreis Zlín und der Südmährische Kreis. Der Sieger aus der Tschechischen Republik wird am Weltfinale teilnehmen, welches am 13. – 17. Juni in Monte Carlo stattfinden wird.

Stellungnahme des Firmeninhabers

„Das sind wunderbare Gefühle. Es ist nur schade, dass mein Kollege und Mitbesitzer Bob Blachut nicht hier mit mir da sein kann, mit dem ich die Isotra bereits mehr als 25 Jahre zusammen leite. Wir sind stolz darauf, dass wir auch aufgrund unserer Arbeit, was die Anzahl der hergestellten Jalousien pro Anzahl der Bewohner der Tschechischen Republik betrifft, der größte Hersteller der Welt sind. Unser Ziel ist, die technologisch modernste Fertigung von Außenjalousien zu haben, und dank unserer Mitarbeiter, Partner und Familien wird es uns bestimmt bald gelingen,“ hat der Sieger Erich Stavař von der Gesellschaft ISOTRA a.s.  und Gewinner des Titels EY Unternehmer des Jahres 2017 des Mährisch-Schlesischen Kreises seine ersten Eindrücke zusammengefasst.

Stellungnahme eines Vertreters der Organisation EY

„Im Mährisch-Schlesischen Kreis benennen wir die regionalen Sieger regelmäßig seit dem Jahr 2005. Es freut mich sehr, dass die Jury in diesem Jahr die Besitzer eines Familienunternehmens ausgewählt hat, die zu den technologisch Führenden im Bereich der Jalousien und Rollos im In- sowie Ausland gehören. Ich nehme an, dass viele von uns ihre Produkte zu Hause oder im Büro haben. Die Herren Blachut und Stavař sind Schwager und ein solches Siegespaar hatten wir in der Geschichte des Wettbewerbs noch nicht. Ich drücke ihnen die Daumen für den Wettbewerb auf der gesamtstaatlichen Ebene. Mit ihrer Geschichte würde gewiss auch die Welt-Jury bei dem Weltfinale in Monte Carlo ihr ungeteiltes Interesse an ihnen haben,“ so Magdalena Souček, leitende Partnerin EY in der Tschechischen Republik und in der Region Mittel- und Südosteuropas.

271052

271051

271050

Über uns